Wie wäre es mal mit einer Suppe?

Wie wäre es mal mit einer Suppe?

Mein absoluter favorite die Grießnockerlsuppe

40 g Butter

2 Eier (ein ganzes Ei und einmal nur Eigelb)

Salz

etwas Muskat

80g Grieß

250 ml Fleischbrühe

1/2 Bund Petersilie, gehackt

3 kleine Kartoffeln

3 Karotten

Butter schaumig rühren. Ei, Salz und Muskat untermengen. Nach und
nach so viel Grieß einrühren, dass ein gut formbarer Teig entsteht 1 Stunde kühl ruhen lassen.
Inzwischen gut 2 Liter Wasser zum Kochen bringen, salzen. Mit einem nicht zu großen Esslöffel Nocken aus der Teigmasse stechen und diese in das leicht siedende Wasser legen. Etwa 20-25 Minuten ziehen lassen, bis sie gar sind.
Nicht zu viele Nockerln auf einmal einlegen (sie gehen bis zur doppelten Größe auf). Die abgetropften Nockerln in heiße Fleischbrühe legen (Karotten & Kartoffeln würfeln und zur Fleischbrühe geben) und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Bildschirmfoto 2014-01-03 um 21.40.37

So sieht dann das ganze Ergebnis aus 🙂

Guten Appetit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s